Skip to main content

Irland Wanderreise Termin: 09.-16.06.2018

Unsere Reisegruppe startete Freitag Nacht mit der Fahrt zum Flughafen München. Anschließend flogen wir gemeinsamen mit Lufthansa nach Dublin. Dort angekommen empfing uns unsere örtliche Wanderführerin Ilona und begleitete uns  nach Limerick zu unserem ersten Übernachtungshotel The Georges. Nach einem kleinen Stadtrundgang klang der Abend bei einem gemeinsamen Abendessen aus. 

 

Am nächsten Tag ging es zur ersten Wandertour. Unser Weg führte uns entlang der bekannten Steilklippen von Moher. Die traumhaften Ausblicke und die Eindrücke werden uns noch lange im Gedächtnis bleiben. 

Dienstag zeigte Ilona den Teilnehmer durch die einzigartige Karstlandschaft des Burrengebietes. Schon nach wenigen Metern drängt sich das Bild von einer Mondlandschaft auf. Trotz der kargen, steinigen Landschaft schieben sich hier unzählige Pflanzen durch die Felsspalten – ein einmaliger Anblick. Nach der Wanderung wurden auf dem Rückweg nach Galway noch  die Hochkreuze von Kilfenora, der Poulnabrone Dolmen und die Ruinen der Zisterzienser Abtei Corcomroe besichtigt. 

 

Am drauffolgenden Tag ging es durch das Connemara Gebiet, welches geprägt ist von seinen ausgedehnten Torfsümpfen, unzähligen Steinmauern und Bergen. Nach der Wanderung und entsprechender Pause ging es für die Gruppe zu dem traumhaften Herrenhaus und den wunderschönen viktorianischen Gärten in Kylemore Abbey.An diesem Abend stand noch etwas ganz besonderes und typisch Irisches auf dem Programm: Die Gäste besuchten in Galway die Show „Trad on the prom“: Eine mitreißende Darbietung mit irischer Musik und genialen Tänzen. Drei der sechs Mitglieder des Ensembles waren bereits mehrfach World-Champions in den verschiedenen Tanzdisziplinen, was ganz klar für die Qualität dieser Show sprach. Alle Besucher waren begeistert und der Überzeugung, dass ein solcher Programmpunkt wichtiger Bestandteil einer Irlandreise sein sollte. 

Nach dem Frühstück ging es dann weiter – quer über die Insel, Richtung Ostküste. Unterwegs wurde ein Stopp eingelegt beim Kloster Clonmacnoise. Auch hier wusste Ilona viel Interessantes und Geschichtliches zu berichten. Nach einem Rundgang und Zeit zum Schauen und Fotografieren fuhr die Gruppe weiter zur Whiskey Brennerrei mit anschließender Verkostung. Im Anschluss bezogen wir unser letztes Übernachtungshotel das Hotel Esplanade in Bray. Der restliche Tag stand zur freien Verfügung und wir konnten entweder an der Promenade spazieren oder auf den Hausberg wandern.

 

Am Freitag – bereits der vorletzte Tag dieser tollen Reise – stand die Wanderung in die Wicklow Mountains an – auch das „Tal der zwei Seen“ genannt. Von Glendalough aus startete unser traumhafter Weg entlang der beiden Seen. 

Den letzten Tag verbrachten wir mit der Erkundung von Dublin, der irischen Hauptstad. Zunächst wurde per Bus eine Stadtrundfahrt unternommen, anschließend ging es „per pedes“ weiter. Die seit 22 Jahren in Irland lebende, in Deutschland geborene Wanderführerin brachte den Teilnehmer die quirlige Stadt, die Kultur, die Gewohnheiten, die Pubs aber auch das Schulsystem und viele weitere interessante Punkte beim Stadtrundgang näher bevor es am Nachmittag dann Richtung Flughafen ging und weiter gen Heimat. 

Auf dem Heimweg waren sich alle einig: Irland ist auf jeden Fall eine Reise wert! 

 

Ihre Reisebegleitung Stefanie Raps

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Wanderreise Irland

Wie beurteilen Sie? Noten 1 – 5 (sehr gut bis mangelhaft)

Reiseunterlagen 1,00
Bustransfer München 1,00
Fluggesellschaft Lufthansa 1,18
Reisebegleitung Steffi Raps 1,09
Hotel The Georges Boutique 1,40
Verpflegung im Hotel 1,18
Hotel Oranmore Lodge 2,60
Verpflegung im Hotel  2,10
Hotel Esplanade 2,90
Verpflegung im Hotel 2,30
Wanderführerin Ilona Madden 1,60
Bus vor Ort 1,00
Gesamteindruck  1,50
Preis-Leistungsverhältnis 2,00
Gesamt 1,60