Skip to main content

Busrundreise Spreewald 03.08. – 05.08.2018

Am frühen Freitagmorgen starteten wir mit Busfahrer Thomas Fischbach vom Busunternehmen Rabenstein unsere Reise. Gut gelaunt machten wir uns mit 35 Reisegästen auf den Weg Richtung Cottbus und dem Spreewald, unterwegs machten wir für eine kurze Pause mit Kaffee und leckerem Kuchen Halt.

Bei strahlendem Sonnenschein kamen wir in der Mittagszeit in Cottbus an, wo auch schon unser Reiseleiter Uwe auf uns wartete. Nach einem Mittagessen führte er uns durch die liebevoll gestaltete Altstadt, vorbei an den Sehenswürdigkeiten von Cottbus. Ein Highlight dieser Stadtführung war die Besichtigung des Apothekenmuseums, in dem uns die Besitzerin mit interessanten Informationen über verschiedene Heilpflanzen und mit einem Kräuterlikör versorgte.

Ein weiteres Highlight war der kurze Spaziergang durch den wunderschönen Garten von Schloss Branitz, welchen wir mit dem Bus erreichten. Die Geschichte des Schlosses, des Parks und des früheren Hausherren Fürst Pückler brachte uns unser Reiseleiter lebhaft näher.

Am späten Nachmittag nahmen wir den Check In in unser 4-Sterne-Hotel Sorat in Cottbus vor und ließen den Abend in der Altstadt bei einem individuellen Abendessen ausklingen.

Nach einem reichhaltigen Frühstück in unserem Hotel machten wir uns auf den Weg nach Lübbenau. Hier unternahmen wir bei angenehmen Temperaturen noch einen kurzen Spaziergang durch den Garten des Spreewaldschlößchens, vorbei an der Orangerie bis zum Spreewaldhafen. Die beiden Tischkähne der Familie Wenske, die für unsere Gruppe reserviert waren, standen bereits für uns bereit.

Auf der Fahrt mit den Kähnen könnten wir die wunderschöne, idyllische Landschaft genießen. Wir kamen vorbei an liebevoll gestalteten Gärten und Häusern und hübschen Gastwirtschaften. Währenddessen konnten wir uns das Schmalzbrot und die berühmte Spreewaldgurke schmecken lassen, bevor wir für ein herzhaftes Mittagessen oder für eine süße Speise in der Waldgaststätte Wotschofska Halt machten und uns dann auf den Rückweg begaben.

Zurück zu unserem Bus brachte uns die Spreewaldmolly – eine kleine „Bimmelbahn“, die von Lehde nach Lübbenau fährt. Mit dem Bus machten wir uns auf den Weg zu „Gurken Paule“, der viele ausgefallen eingelegte Spreewaldgurken und andere ortstypische Speisen in seinem Sortiment hat. Dort konnten wir bei einer kleinen Verkostung testen, welche Spreewaldgurke uns am besten schmeckt.

Anschließend unternahmen wir noch eine Rundfahrt durch dem Spreewald mit dem Bus, wo uns Uwe auf viele landschaftliche, historische und architektonische Besonderheiten der Sorben / Wenden hinwies und uns diese auch mit dem geschichtlichen Hintergrund erklärte.

Der Samstagabend stand uns dann zur freien Verfügung.

Am Sonntagmorgen hieß es nach einem ausgiebigen Frühstück vom Buffet unseres Hotels: Abschied nehmen von Cottbus!

Auf unserem Weg zurück in die Heimat machten wir um die Mittagszeit Halt in der Altstadt von Dresden. Hier konnten wir bei bestem Wetter noch die beeindruckende Altstadt von Dresden auf eigene Faust erkunden. Viele nutzen die Zeit um ein Mittagessen am Altmarkt einzunehmen, die Frauenkirche zu besichtigen oder einen Spaziergang an den Elbterrassen zu unternehmen.

Am frühen Abend verabschiedeten wir dann die ersten Gäste in Kulmbach, danach unsere Gäste aus Burgkunstadt und Bayreuth.

Zusammengefasst kann man sagen, dass Cottbus eine wunderbar sehenswerte Altstadt ist und der Spreewald eines der idyllischsten Fleckchen der Welt ist, die ich bis jetzt bereisen durfte.

 

Ihre Reisebegleitung

Saskia Grampp

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG! Busreise Spreewald

03.05.- 05.08.2018

Wie beurteilen Sie? Noten 1 – 5 (sehr gut bis mangelhaft)

 

Reiseunterlagen: 1,13
Bus Fa. Rabenstein 1,08
Kaffee & Kuchen 1,20
Busfahrer Th. Fischbach  1,04
Reisebegleitung Saskia Grampp  1,13
Sorat Hotel Cottbus  1,65
Stadtrundgang Cottbus 1,57
Ausflug Spreewald ganztägig 1,20
Reiseleiter Uwe Neumann 1,30
Programmablauf 1,30
Gesamteindruck: 1,20
Preis-Leistungsverhältnis: 1,35
Gesamt 1,26