Skip to main content

Azoren - Wandern mit Inselhopping

22.07.2019 - 30.07.2019

Die Azoren sind ein Wanderparadies mitten im Atlantik. Kommen Sie mit uns und erleben Sie in einer Woche drei Inseln der Azoren. Die "Ilha Azul" - blaue Insel, so der unter Azoreanern gebräuchliche Name für Faial, hat diesen den prächtigen, oft meterhohen Hortensienhecken zu verdanken. Abseits vom Inselzentrum Horta gibt es auf dem Eiland viel zu entdecken. So zählt die Caldeira von Faial zu den mächtigsten Einsturzkratern der Azoren. São Jorge - ein Paradies, vergangene Generationen schufen steile Verbindungswege zu den entlegenen Küstendörfern, die reizvolle Landschaft in Verbindung mit der Gastfreundschaft der Menschen machen das Eiland zu einem absoluten Muss für jeden Azoren-Urlauber. Die Insel Pico ist ganz anders als die übrigen acht Inseln der Azoren. Der alles überragende Vulkanberg Pico (2.351m) ist die höchste Erhebung von Portugal, spielt im Leben der traditionsbewussten Bewohner eine zentrale Rolle. Kraterseen, hohe Klippen, sanfte Täler, üppige Vegetation, seltene Blumen und versteckte Buchten. Die Azoren sind eine bunte Mischung aus klarem Wasser, blauem Himmel und grünen Wiesen. 

Die Länge der Touren liegt zwischen 5 und 6 Stunden. Entdecken Sie bei unserer Wandertour eine Welt der vielfältigen Kontraste auf den Inseln „wo das Wetter gemacht wird“.

 

"Diese Wanderreise ist seit 2017 neu in unserem Gruppen-Wander-Programm. Ich freue mich ganz besonders diese Reise mit Ihnen zu erleben."

Ulrike Hermann - Reisebegleitung

 

Ulrike Hermann

Ihre Reisebegleitung

Reiseverlauf:

Sie reisen individuell zum Flughafen München an oder nehmen unseren Bustransfer (gegen Aufpreis) in Anspruch. Flug mit der portugiesischen Linienfluggesellschaft TAP über Lissabon nach Horta. Nach kurzem Aufenthalt und Umstieg geht es weiter, mit der Linienfluggesellschaft SATA, nach Horta auf die Azoreninsel Faial. Dort angekommen, gemeinsamer Bustransfer zum gebuchten Hotel Horta in Faial. Am Abend werden wir von unserem örtlichen Wanderführer Oliver begrüßt, gemeinsames Abendessen und Übernachtung im Hotel Horta.

 

Nach dem Frühstück verlassen wir das Städtchen Horta und fahren mit dem Bus hoch zum Kraterrand - Ausgangspunkt unserer Wanderung. Zu Beginn bestaunen wir den riesigen Kraterkessel der Insel und marschieren auf schmalen Pfaden entlang des Kraterrandes. Vorbei an riesigen Hortensienhecken blicken wir ins steile Kraterinnere sowie auf die sanft abfallenden, tiefgrünen Hänge. Danach geht’s entlang einer Forststraße und an einer Levada zum Ziel unserer ersten Wanderung. Weiter geht es mit dem Bus zur Westspitze von Faial, dort lassen wir uns von der Mondlandschaft des 1957/58 entstandenen Vulkans Capelinhos verzaubern. Rückfahrt nach Faial, das Abendessen nehmen wir heute in einem netten Restaurant am Hafen ein. Im nahe gelegenen „Peter’s Café Sport“ können wir einen erlebnisreichen Tag beim besten Gin-Tonic des Atlantiks ausklingen lassen. Übernachtung im Hotel Horta.

 

+200 Höhenmeter / -500 Höhenmeter                                                     


Reine Gehzeit: ca. 5 Stunden / ca. 10 km

 

 

Nach dem Frühstück verlassen wir Faial und fahren mit der Fähre zur Insel São Jorge (ca. 2 Std.). Dort angekommen bringt uns der Bus zum Ausgangspunkt unserer Wanderung an der Nordküste. Auf alten Verbindungspfaden geht es hinab zur Fajã d’ Além – einer winzigen Küstenebene mit etwa 20 Häusern. Wir genießen die friedliche Stimmung, ehe uns ein steiler Weg wieder zurück in die Zivilisation führt. Beim Mittagessen in der Fajã de Ouvidor stärken wir uns bei frischem Fisch und süffigem Wein. Danach bringt uns der Bus zu unserem gebuchten Hotel Solmar an der Südküste nach Calheta. 

 

+400 Höhenmeter / -450 Höhenmeter

Reine Gehzeit: ca. 3 Stunden / ca. 8 km

 

Frühstück im Hotel. Auf kurvigen Straßen gelangen wir zur fruchtbaren Fajã dos Vimes, im tropischen Klima gedeihen allerlei tropische Früchte. Wir machen einen Abstecher zur Kaffeeplantage und können das „schwarze Gold“ verkosten. Danach geht´s los – zuerst gemächlich an einem Küstenweg entlang, bis dieser zu einem schmalen, steilen Pfad wird. Wir genießen herrliche Blicke über den Kanal nach Pico, ehe uns der Weg wieder in Richtung Meer zur traumhaft gelegenen Fajã de São João bringt. Am Abend werden wir von Zé und Luisa mit gegrillten Köstlichkeiten verwöhnt und lassen diesen Tag gebührend ausklingen. Übernachtung im Hotel Solmar an der Südküste nach Calheta.

 

+500 Höhenmeter / -500 Höhenmeter                                                     


Reine Gehzeit: ca. 4-5 Stunden / ca.10 km

 

 

 

Die heutige Tour zählt zurecht zu den absoluten Wanderklassikern auf den Azoren! Es erwarten uns tiefgrüne Vegetation, kleine Wasserfälle, traumhafte Ausblicke und das wunderschöne Dörfchen Santo Cristo. Ein toller, schon vor Jahrhunderten angelegter Weg führt uns bergab an die Nordküste, wo wir wenig später erstmals auf die einzigartige Fajã da Caldeira do Santo Cristo blicken. Im Dorf angekommen, lassen wir uns von der Stimmung und dem Meeresrauschen verzaubern. Danach wandern wir entlang der Nordküste und vorbei an zum Teil verlassenen Weilern zur Fajã dos Cubres, wo wir uns beim Mittagessen stärken. Rückfahrt zum Hotel, der restliche Abend steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel Solmar in Calheta.

 

+200 Höhenmeter / -700 Höhenmeter                                                                    Reine Gehzeit: 4-5 Stunden / ca. 10 km

 

 

 

Nach dem Frühstück geht’s mit der Fähre zur Nachbarinsel Pico (ca. 1 Std.), wo der Transferbus uns zur Unterkunft an der Südküste bringt. Der Ort Lajes do Pico war einst das Zentrum des Walfangs und gilt heute als idealer Ausgangspunkt für eine Ausfahrt zur Wal- und Delfinbeobachtung. Dieses einmalige Erlebnis sollte man sich nicht entgehen lassen. Beim gemeinsamen Abendessen in einem landestypischen Lokal können wir unsere Eindrücke vom „Whalewatching“, austauschen. Übernachtung im Alojamento Bela Vista.

 

 

 

Heute führt uns unsere Wanderung zu den Weinfeldern an der Westküste (UNESCO- Weltkulturerbe) und danach zur beeindruckenden Lavaküste im Norden der Insel. Dort wandern wir direkt am Meer entlang und können uns danach in einer Adega bei einer Weinprobe & Käse wieder stärken (nicht im Preis). Anschließend geht es wieder hoch zum Casa da Montanha, wo wir die Pico-Besteiger empfangen und gemeinsam zurück zur Unterkunft fahren. Gemeinsames Abendessen in einem landestypischen Lokal und Übernachtung im Alojamento Bela Vista.

 

+200 Höhenmeter / -50 Höhenmeter                                                                      Reine Gehzeit: 3-4 Stunden / ca. 8 km

 

Besteigung des Vulkanbergs Pico (2.351m) – dem höchsten Berges Portugals (fakultativ)

Wer noch etwas mehr wandern möchte, hat heute die Möglichkeit, den höchsten Berg Portugals zu besteigen. Der Transferbus bringt uns zum Ausgangspunkt auf 1.230m, es beginnt der stetige, teils steile Aufstieg an der Südwestflanke des Vulkankegels. Nach etwa 3 Stunden Gehzeit erreichen wir den Kraterrand und blicken in eine bizarre Mondlandschaft. Während des Aufstiegs haben wir wunderbare Ausblicke auf das Inselinnere, das Meer und die vielen Vulkankegel rund um den Pico. Der Abstieg erfolgt auf derselben Route. (Führung durch englischen sprachigen Guide – Kosten ca. 50,00€ pro Person)

 

+1.100 Höhenmeter / -1.100 Höhenmeter                                                  Reine Gehzeit: ca. 6 Stunden / ca. 8 km

 

Der Vormittag steht uns zur freien Verfügung, gegen Mittag verlassen wir Lajes do Pico und werden zur Fähre nach Madalena gebracht. Eine 30-minütige Fahrt bringt uns nach Horta, wo wir nach dem Einchecken im Hotel noch etwas Freizeit für einen Stadtbummel haben. Am Abend lassen wir beim letzten Essen unsere wunderschöne Reise im „Triangulo“ gebührend ausklingen. Übernachtung im Hotel Horta.

 

 

Heute heißt es leider Abschied nehmen von einer zauberhaften Inselwelt. Wir werden feststellen, dass die Woche viel zu schnell vergangen ist. Nach dem Frühstück bringt uns der Bus zum Flughafen auf Faial und Rückflug über Lissabon nach München. Gemeinsamer Rücktransfer (falls gebucht) nach Oberfranken.

Ausrüstung für die Wanderungen:

  • Tragerucksack
  • gut eingelaufene Wanderstiefel
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Trinkflasche
  • Sonnenbrille
  • Regenschutz.
Leistungen:
  • Linien - Flug mit der portugiesischen Fluggesellschaft TAP ab/bis München über Lissabon
  • alle Steuern und Sicherheitsgebühren (Stand September 2018)
  • Reisebegleitung ab / bis Kulmbach durch unser Büro
  • 3 Nächte in Horta im 4* Hotel Horta
  • 3 Nächte in Calheta im 2* Hotel Solmar
  • 2 Nächte in Lajes im Alojamento Bela Vista in Lajes
  • 2 x Abendessen im Hotel
  • 8 x Frühstück
  • 5 x  Mittag- oder Abendessen in landestypischen Lokalen
  • professionell geführte Wanderungen mit unserem langjährigen, beliebten Wanderführer Oliver Hoppe
  • Bustransfers zu /von den Wanderungen
  • Infostunde vor der Reise
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Welcome - Drink

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Bustransfer zum / vom Flughafen München
  • Ausflug Whalewatching vor Ort buchbar
  • Besteigung Pico (ca. 50,00€ p.P.)
  • Weinverkostung Adega (ca.15,00€ p.P.)
  • Versicherung

Programmänderung vorbehalten! Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

Preise:

ab 1.598,- € pro Person im Doppelzimmer

weitere Preise und Konditionen entnehmen Sie bitte unserem PDF-Programm

Programm & Anmeldeformular


Hier als PDF downloaden.