Home> Aktionen
Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab:

Kalender 2016 mit allen unseren Gruppenreisen...

Unsere Frühbucheraktion 2016

Über 130 Teilnehmer waren sich am Abend auf der Heimfahrt einig - dieser Ausflug nach Falkenberg und ins Waldnaabtal war gelungen!

21.11.2015 // Infonachmittag zu unseren Wanderreisen 2016

Herzlichen Dank für die tolle Resonanz und Ihren Besuch bei unserem Wander-Infonachmittag.
Über 150 Gäste haben sich über unsere Wanderreisen 2016 informieren lassen...

Unser Sonderzug nach Lindau 2015

Frühbucheraktion 28.04.2015

Nur wenige kannten das Ziel unserer Frühbucheraktion 2015, der Rennweg in den Haßberge.
Mit zwei neuesten Busse der Firma Rabenstein ging es über die Autobahn Bamberg nach Stettfeld...

Kapitäns Talk - ein interessanter Abend - 18.03.2015

Die Repräsentantin von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Nadja Neuner hatte zusammen mit dem ReiseCenter Schaffranek Gäste von Hapag-Lloyd zu einem interessanten Abend über die neue MS Europa2 eingeladen. Kapitän Carsten Gerke stellte dieses großartige Schiff der Sonderklasse persönlich vor...

Besuch der Costa Diadema - 25.02.-28.02.2015

Kristin und Melanie Schaffranek wurden von Costa eingeladen, die neue, 4 Monate junge Costa Diadema kennen zu lernen...

Unser Bild zeigt Melanie Schaffranek, die sowohl die MS Europa, wie auch die MS Europa 2 persönlich kennt und die Hapag-Lloyd Repräsentantin Nadja Neuner

Die Repräsentantin Nadja Neuner von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten zeichnet das ReiseCenter Schaffranek als TOP20-Partner von Hapag-Lloyd aus. Wir gehören damit zu den 20 Besten Partnern in Bayern.
Zu Hapag-Lloyd Kreuzfahrten gehören die hochwertigsten deutschen Kreuzfahrtschiffe mit MS Europa, der neuen MS Europa 2 und den beiden Expeditionsschiffen MS Hanseatic & der MS Bremen.

AIDA Abend 2014

Viele Infos, viele tolle Bilder - viel Interesse...

Reisemesse 2014 - 22.11.2014

Herzlichen Dank für Ihr großes Interesse bei unserem Reise-Info-Nachmittag 2014 in der Stadthalle Kulmbach...

Betriebsausflug 2014 - 01.11. - 02.11.2014

Wir waren für Sie im Robinson Club Fleesensee...

Unser Bierfest-Besuch 2014

Mein Schiff Aktion 2014

Unser Sonderangebot für die Bierwoche 2014

Unser Schaffranek Express 2014 - St. Goar und Rüdesheim

Strahlend blauer Himmel - das Rheintal präsentierte sich von seiner schönsten Seite. Über 400 Teilnehmer verbrachten einen wunderbaren Tag im Sonderzug an Bord des Schiffes "Vater Rhein" und in Rüdesheim...

Liebe Firma Ireks,
vielen Dank, dass wir diesen tollen Ausflug mitorganisieren durften!

Unsere Frühbucheraktion: Wandern 2014

Glück gehabt – eigentlich war überall Regen und Gewitter gemeldet, aber als sich unsere über 80 Wanderer zur Frühbucheraktion 2014 trafen, hätten man sich kaum ein besseres Wetter wünschen können – ideal für diese schöne Wanderung.

Gemütlich ging es mit dem Bus ab Kulmbach, Kronach und Burgkunstadt über Wattendorf zum Wanderparkplatz in der Nähe von Kümmersreuth. Während der Busfahrt gab es für die Gäste Kaffee und Kuchen und dann ging es los.

Durch die herrliche, frühlingshafte Landschaft über Krögelhofen erreichten wir nach 1,5 Stunden die Küpser Linde, wo wir eine Trinkpause eingelegt haben. Nach einer weiteren Stunde erreichten wir die St. Veitskapelle mit einem wunderbaren Blick zum Staffelberg, nach Kloster Banz und ins Maintal. Natürlich war speziell für unsere Wanderer die St. Veitskapelle geöffnet und Frau Hagel gab einige interessante Erklärungen zur Kapelle.

Nach einer weiteren dreiviertel Stunde erreichten wir den Gasthof Hummel in Prächting und genossen bei einem guten Glas Bier und einer super Brotzeit einige Stunden bei lebhaften und interessanten Gesprächen natürlich unseren „Stargast“ Ludwig Schieder von der Altneihauser Feuerwehrkapelln. Wie auch in den Vorjahren sorgte er für eine super Stimmung.

Auf der Rückfahrt waren sich alle einige – ein gelungener Ausflug!

Reisemesse 2013

Unsere Frühbucheraktion: Wanderreisen 2013

Das Reisecenter Schaffranek hatte gestern alle Wanderer eingeladen, die bis zum 15.01.2013 eine Wanderreise aus dem Programm der Firma Schaffranek gebucht hatten. Über 100 Personen waren dieser Einladung gefolgt.
Bei der gemütlichen Anreise mit Bussen der Firma Rabenstein gab es Kaffe und Kuchen, serviert vom Schaffranek-Team.
Ankunft bei herrlichem Wetter in Doos. Die Wanderer genossen das 1. Teilstück mit 7 Kilometern im frühlingshaften Aufseßtal bis Wüstenstein.
Am Wanderparkplatz wurde eine halbe Stunde Pause eingelegt, bei erfrischenden Getränken. Weiter ging der Weg wiederum knapp 7 Kilometer nach Aufseß. Mit einem selbstgebrauten Bier der Brauerei Rothenbach genossen die Wanderer im Biergarten des gleichnamigen Brauereigasthofs noch einmal den wunderschönen sonnigen Spätnachmittag. Danach gab es eine leckere Brotzeit. Beigeistert aufgenommen wurde der Überraschungsgast des Abends: Ludwig Schiebler von der Altneihauser Feierwehrkapell’n. Dieser zog alle Register und wurde mit lang anhaltendem Applaus belohnt. Auf der Rückfahrt am Abend waren sich die Gäste aus den Landkreisen Kulmbach, Kronach, Lichtenfels dem Frankendwald und dem Fichtelgebirge einig. Ein erlebnisreicher Tag, bestens organisiert, der richtig Spaß gemacht hat.

 

Am 26.04.2012 starteten 2 Busse mit ca. 120 Wanderern in das wunderschöne Waldnaabtal. Von Falkenberg aus wanderten wir gemeinsam in die Hauptstadt des Zoigl Biers Windischeschenbach. Von dem Wanderparkplatz in Falkenberg machten wir uns auf zu einer ca. 14 km langen Wanderung durch das Waldnaabtal. Nach einer guten Stunde machten wir Rast an einer kleinen Hütte und von da aus starteten wir zum zweiten Teil der Wanderung. Um ca 18:30 Uhr trafen wir dann zum Brotzeit machen in der Gastwirtschaft „Zum Gloser" ein.

Bei einem Besuch in Windischeschenbach darf auf keinen Fall die „Einkehr" in eine Zoiglstube fehlen. Wenn außen an einer Hausmauer oder über einer Tür ein Zoiglstern hängt, kann man sicher sein: „Hier gibt´s Zoigl, deftige Brotzeit und eine urgemütliche Atmosphäre!"

Heute ähnelt die Zoiglstube schon eher einer kleinen Gaststube, wobei das Urige und Gemütliche keineswegs auf der Strecke bleibt, zumal die Zoiglstuben auch heute nicht besonders groß sind und auch in keinster Weise auf Massentourismus oder Profit ausgerichtet sind. Oft kommt es sogar vor, dass die Gäste wegen Platzmangel in der eigentlichen Gaststube in der Küche oder anderen angrenzenden Räumen im Haus des Zoiglwirts ihr süffiges Gerstengetränk genießen dürfen.

Dies schlägt sich besonders in einer unübertroffenen urgemütlichen Atmosphäre nieder, nicht zuletzt weil man hier noch echte Oberpfälzer „Originale" trifft. Nicht selten zieht irgendein Alteingesessener Windischeschenbacher seine „Quetsche" hervor und man kann noch echte Volksmusik genießen und auch selbst mitsingen. Billiges volkstümliches Schlagergedudel, wie es aus Rundfunk und Fernsehen bekannt ist, ist hier Gott sei Dank nicht zu hören!

Das sich „am Zoigl" nichts auf Masse und Profit ausgerichtet, beweisen auch die Preise mit am eindruckvollsten: die „Halbe" Zoiglbier, sowie deftige kalte und warme Brotzeiten sind wohl keineswegs mit herkömmlichen Preisen in einer Gastwirtschaft vergleichbar, zudem muss man noch berücksichtigen, dass man hier echte oberfälzer Spezialitäten zu nicht gerade kleinen Portionen serviert bekommt.

P.S. Sie meinen, zuviel Zoiglgenuß könnte gesundheitsschädlich sein?

Völlig falsch gedacht! Schon unsere Urgroßväter und Großväter schworen auf ein traditionelles Heilverfahren: Die dreitägige Zoiglkur! Prost!